Im Dunkeln ist gut munkeln

Ahoi liebes Hundevolk,

die dunkle Jahreszeit hat uns mittlerweile ALLE erwischt. Spätestens beim Training mit der Alltagsgruppe um  17°° merkte man, dass irgendjemand plötzlich das Licht ausgemacht haben musste.

Mit „sehen“ und vorallem auch „gesehen werden“ ist da leider nicht mehr viel. Trotz bestem Flutlicht.

Da Sicherheit aber bekanntermaßen vorgeht, und der ASB (welcher auf unserem Platz mittrainiert) mit seinen Leuchtie-Alien-Hunden 🙂 es bereits vorbildlich vor machte,  ist Vorsicht besser als Nachsicht!

Besonders an der Straße, und im Straßentraining merkt man zunehmend, dass Auto- & Radfahrer einen überhaupt nicht mehr wahr nehmen, oder erst dann wenn es meistens schon recht knapp ist.
Was tut man jetzt also?

Ganz einfach: Man macht sich und seinen Hund sichtbar 🙂

Da lässt sich die Hundebedarfsindustrie auch nicht lumpen, da gibt es für den Vierbeiner Leuchthalsbänder, Blinkies, reflektierende Leinen & Sicherheitswesten usw….
Und für den Anderen an der Leine, Sicherheitswesten.

Also Leute, traut Euch, macht Euch und Euren Hund sichtbar!

Über WahnsinnsHundeTraining

Zertifizierte Hundetrainerin von Lübeck bis Fehmarn. Durch die Tierärztekammern S/H seit August 2016. http://wahnsinnshunde-training.com Zeige alle Beiträge von WahnsinnsHundeTraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: