Der gelbe Hund

Hallo liebes Hundevolk!

Heute möchte ich Euch die Initiative „Der gelbe Hund“ vorstellen, die mir eben auf facebook über den Weg gelaufen ist.

Manche Hunde brauchen mehr Freiraum

Wenn Sie einen Hund sehen, der ein gelbes Band, eine gelbe Schleife, eine gelbe Bandana oder etwas gelbes an der Leine, am Halsband oder am Geschirr geknotet trägt – bitte gewähren Sie diesem Hund und seinem/r Besitzer/In mehr Freiraum. Bitte nähern Sie sich weder diesem Hund noch seinem/er Besitzer/In. Die gelbe Markierung bedeutet, dass dieser Hund keinen näheren Kontakt zu anderen Hunden oder Menschen wünscht, oder gar verträgt. Wie gross dieser Freiraum sein sollte, unterscheidet sich natürlich von Hund zu Hund und sollte jeweils mit dem/der Besitzer/In geklärt werden.

Warum brauchen manche Hunde mehr Freiraum?

Der Hund kann krank sein.
Der Hund kann in der Ausbildung sein, z B zum Therapiehund.
Der Hund kann sich in der Reha befinden.
Der Hund kann ein Hund aus dem Tierschutz sein und hat vor seiner Umgebung noch Angst.
Der Hund kann schlechte Erfahrungen haben und will Fremde – egal wie freundliche – Hunde nicht mal so begrüssen.
Es gibt eine Menge Gründe, warum ein Hund mehr Freirraum braucht. Bitte zeigen Sie diesen Hunden Ihren Respekt, indem Sie ihnen einen grösseren Freiraum gewähren oder ihnen Zeit zum zurückziehen geben.

Die gelbe Markierung am Hund heisst schlicht und einfach ”Mein Hund braucht etwas mehr Freiraum als Andere”

Wieso ”gelber” Hund?

Der ”gelbe Hund” ist eine Kampagne, die jetzt international in mehreren Ländern läuft. Eine Kampagne für Hunde, die etwas mehr Freiraum in Begegnungen brauchen. Mit einer gelben Markierung an der Leine zeigen wir, dass der Hund mehr Freiraum wünscht – vielleicht nur momentan, vielleicht auf Dauer.

Ein Hund mit Schmerzen wird sich z B schneller verteidigen. Ein Hund aus dem (Auslands-)Tierschutz kann seine neue Umgebung meistens noch als erschreckend empfinden und braucht oft längere Zeit für Training und Angewöhnung.
Auch Besitzer/Innen von Hündinnen in Hitze können so Besitzer/Innen von Rüden schnell auf Abstand erkennen lassen was los ist. Weiter können Kinder lernen, dass mann sich bei gelb Hunden nicht nähern sollte.

Bitte helfen auch Sie uns, die Kampagne weiterzuführen. Sie wird 100% ideell betrieben und wir sind von Ihrer Hilfe abhängig. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Meine Meinung:

Natürlich sollte es selbstverständlich sein, dass Hundehalter sich mit ihren Hunden einander respektvoll und angemessen nähern. Die Individualdistanz sollte dabei IMMER individuell berücksichtigt werden.

Wenn vom Gegenüber kein Kontakt gewünscht ist, ist ein Kontakt nicht gewünscht!

PUNKT

Das sollte in unserer Hundegesellschaft definitiv respektiert werden. Wird es aber leider nicht, meistens muss man sich dann auch noch als Hundehalter rechtfertigen und entgeht selten einfach so einer langen Diskussion.  Ob man jetzt mit einem gelben Markierungsband jeden beratungsresistenten Hundehalter belehren wird, halte ich für utopisch.

Denn auch ein bereits -nur- angeleinter Hund, ohne Markierung, sollte für uns als Hundehalter ein aussagekräftiges Zeichen sein!

Trotzdem, diese Initiative macht uns, als Hundehalter, darauf aufmerksam, dass man eben besser auf einander Rücksicht nehmen sollte. Und alleine um die gegenseitige Rücksichtnahme wieder in unsere Köpfe zu rufen, finde ich sollte diese Initiative unterstützt werden!

Denn nicht jeder Hund möchte spielen, und Tut-Nixe haben definitiv nicht das Geburtsrecht auf einen Freifahrtsschein.

Über WahnsinnsHundeTraining

Zertifizierte Hundetrainerin von Lübeck bis Fehmarn. Durch die Tierärztekammern S/H seit August 2016. http://wahnsinnshunde-training.com Zeige alle Beiträge von WahnsinnsHundeTraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: